SIEMENS

Das interne "Google" für Service- und Wartungsarbeiten

Building Technologies ist für Siemens ein wichtiger, wachsender Markt, auf dem das Unternehmen bereits jetzt weltweit führend ist. Als Berater und Technologiepartner steht Siemens für energieeffiziente, umweltfreundliche Gebäude und Infrastrukturen, bietet Produkte für Brandschutz, Sicherheit, Gebäudeautomation, Heizungs-, Lüftungs- und Energiemanagement. Im Rahmen der internen Digitalisierung bei Siemens Österreich wurde für die Service- und Wartungsarbeiten dieser Produkte eine neue Software entwickelt.

Ziel

Die Servicekoordinatoren von Siemens verwenden mehrere unterschiedliche Softwarelösungen, um an die gewünschten Informationen zu gelangen. Mit der neuen Software sollten alle Tools vereint werden, um die Handhabung schneller, einfacher und übersichtlicher zu gestalten.

Leistungen
Konzeption, UI & UX Design

Team
Konzeption mit: Siemens Service-Koordinatoren  &  Siemens Programmierer
Prototyp-Programmierung: Alex Prinz
Programmierung: Siemens
Portfolio-Foto: Alex Duelli

Kunde
Siemens Österreich

Dauer
Seit Ende 2017

TIPP:
Für die beste Ansicht des Desktop-Screendesigns halte das Smartphone quer, klicke auf die Videos bzw. Screens und zoome für mehr Details.

Siemens Search am Laptop
Siemens Search Wartungen Suchergebnis
Siemens Search Wartungen – Aufgabe anlegen

Lösungsweg

Nach der Analyse der bestehenden Tools entstand, gemeinsam mit den Servicekoordinatoren und einem internen Programmierer, das Gesamtkonzept für das Siemens Search Tool. Den Gesetzen der Einfachheit von John Maeda folgend, arbeiteten wir die wichtigsten Infos heraus und lagerten weniger wichtige in eine zweite bzw. dritte Ebene aus. Zu den zahlreichen Optimierungen zählen auch die sofortige Sichtbarkeit, ob eine Aufgabe im Zeitkorridor liegt oder dieser bereits überschritten wurde. Ebenso erscheint bei Aufträgen für zahlungsunfähige Kunden eine direkte Warnung. Und mit der ausklappbaren Detailsuche kann ein umfangreiches Suchergebnis weiter verfeinert werden.

Die enge Zusammenarbeit mit den Servicekoordinatoren, die das Tool täglich verwenden, und den Programmierern ermöglichte eine besonders benutzerfreundliche Lösung. Nach einer Testphase der Prototypen und weiteren Anpassungen steht einem österreichweiten Rollout nichts mehr im Wege.


Was ist dein Ziel?

Komm auf ein Getränk vorbei und lass uns schauen, wie wir dein Projekt am Besten nach vorne bringen. Ich freue mich auf dich! Erreichbar bin ich per E-Mail an jakob@tripolt.design oder telefonisch unter +43 699 17 39 72 51.

Weitere Arbeiten

RAW GymCorporate Design

Hilti & JehlePlakatserie zum Jubiläum

DarioCorporate Design

SpurenlosCrowdfunding Kampagne

C&GCorporate Design

Helmut DitschEventpromotion

FreigeistCorporate Design

RAW FitnessCorporate Design